Checkliste - Tipps um den Verkauf Ihrer Immobilie vorzubereiten

Dies sollten Sie tun:

 

Kleine Reparaturen- muss Ihre Haustüre neu gestrichen werden? Denken Sie daran, dass die Haustüre das Erste ist, was potentielle Käufer sehen. Reparieren Sie Schlösser und verrostete Beschläge. Wechseln Sie kaputte Glühbirnen und stellen Sie sicher, dass alle Schalter richtig funktionieren.

 

Entfernen, entfernen- Käufer sollten das Platzangebot Ihrer Immobilie sehen können und sich vorstellen können, wie ihre eigenen Möbel in den Räumlichkeiten aussehen würden. Entfernen Sie unnötige Gegenstände und Möbel und schaffen Sie somit mehr Platz in kleineren Räumen.

 

Neu streichen- Denken Sie daran, dass Ihre Lieblingsfarben nicht unbedingt diejenigen der Käufer sind. Bringen Sie neutrale Farben in den Wohnbereich, diese sind zeitlos und Käufer können sich besser vorstellen, wie sie die Räume einrichten können.

 

Sauber und rein- Geben Sie besonders Acht auf sanitäre Bereiche, Fenster usw. Käufer sollen sehen, dass sich die Immobilie in einem guten und gepflegten Zustand befindet.

 

Pflanzen- Käufer sollen sich bei Ihnen wohlfühlen und Pflanzen schaffen eine einladende Atmosphäre.

 

Überlegen Sie sich, eine Home Staging Firma zu beauftragen- Möbel können einen starken Marketing-Einfluss haben und können dazu beitragen, dass Sie Ihre Immobilie schneller verkaufen. Home Staging erlaubt es den Käufern, die Vorteile Ihrer Immobilie besser zu erkennen.